DATENSCHUTZ

Name und Anschrift des Verantwortlichen
Verantwortliche für die Webseite unter der Domain www.vicehouseparty.com („RSVP
Seite“) im Sinne der Datenschutzgrundverordnung („DSGVO“) ist die VICE Media
GmbH, Geschwister-Scholl-Str. 5, 10117 Berlin, Deutschland (im Folgenden „VICE“,
„wir“ oder „uns“ genannt).


Sie können auch über die folgenden Kommunikationswege mit uns in Kontakt treten:
Tel.: +49 30 700 12 55
E-Mail: de.privacy@vice.com
Website: www.vice.com/de


Sofern im Folgenden der Begriff "Daten" verwendet wird, sind jeweils allein
personenbezogene Daten im Sinne der DSGVO gemeint.

 


Besucherinnen und Besucher unserer Webseiten


1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Bei jedem Aufruf des VICE Shops erfassen wir automatisiert Informationen vom
aufrufenden Computersystem. Diese sind:


1. Browsertyp und -version
2. Betriebssystem des Nutzers
3. IP-Adresse des Nutzers
4. Datum und Uhrzeit des Zugriffs


Die Daten werden in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung
dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet
nicht statt.


2. Zweck der Datenverarbeitung
Die Erfassung der IP-Adresse und der anderen Informationen ist notwendig, um eine
Auslieferung der RSVP Seite an den Computer des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür
muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.
Mit der Speicherung in Logfiles stellen wir die Funktionsfähigkeit des RSVP Seite
sicher. Die Daten dienen der Optimierung und Sicherheit des RSVP Seite und
unserer IT-Systeme, insbesondere, um auf gezielte Angriffe in Form der Überlastung
von Servern („Denial of service“-Angriffe) und andere Schädigungen der Systeme
abwehren zu können.


3. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist
Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, unser berechtigtes Interesse ist dabei die Gewährleistung
der Funktionsfähigkeit und einer bedarfsgerechten Darstellung der RSVP Seite.


4. Dauer der Speicherung
Die personenbezogenen Daten, die zur Bereitstellung unserer Webseiten erforderlich
sind und solche, die in Logfiles gespeichert sind, werden spätestens nach 7 Tagen
gelöscht.

 


Gästelisten für Events


1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Über die RSVP Seite können Gästelistenplätze reserviert werden. Hierfür speichern
und verarbeiten wir die folgenden personenbezogenen Daten: Name und E-Mail
Adresse (im Folgenden „Reservierungsdaten“).


2. Zweck der Datenverarbeitung
Wir verarbeiten die Reservierungsdaten zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage.
Dies umfasst die Prüfung der Verfügbarkeit von Gästelistenplätzen und die
Reservierung sowie begleitende Kommunikation sowie die Einlasskontrolle beim
Event. Die Angabe von Reservierungsdaten ist für die Reservierung eines
Gästelistenplatzes verpflichtend. Ohne die Angabe dieser Daten kann ein Vertrag
über die Teilnahme am Event nicht angebahnt, begründet oder durchgeführt werden.


3. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Speicherung und Verarbeitung der Reservierungsdaten ist
Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO (Vertrag).


4. Dauer der Speicherung
Die personenbezogenen Daten werden für die Dauer der Reservierung und des
Events selbst gespeichert und verarbeitet. Nach dem Ende des Events werden die
Daten gelöscht.

 


Einladungen für ähnliche Events


1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Mit Ihrer kostenlosen Eintragung auf der Gästeliste auf unserer RSVP Seite willigen
Sie ein, von uns Einladungen für ähnliche Events zu erhalten („Event-Einladungen“
oder „Event-Newsletter“). Ähnliche Events sind Veranstaltungen, die wir in eigenem
Namen, für Dritte oder gemeinsam mit Dritten organisieren. Hierfür wird Ihre
E-Mail-Adresse verarbeitet. Event-Einladungen werden in unregelmäßigen
Abständen, je nach Häufigkeit der ähnlichen Events auch bis zu mehrmals monatlich,
versendet.


2. Zweck der Datenverarbeitung
Die zur Anmeldung zu unserem Event-Newsletter erforderlichen personenbezogenen
Daten werden gespeichert und verarbeitet, um die von VICE angefragten
Event-Einladungen zu versenden. Ohne die Angabe der E-Mail Adresse können
Ihnen keine Event-Einladungen zugestellt werden.


3. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Speicherung und Verarbeitung der personenbezogenen
Daten zum Versand unserer Event-Einladungen ist ihre Einwilligung gemäß Art. 6
Abs. 1 lit. a) DSGVO.
Wir setzen den Dienstleister The Rocket Science Group, LLC 675 Ponce de Leon
Ave NE, Suite 5000, Atlanta GA 30308 USA („Mailchimp“) als Auftragsverarbeiter
nach Art. 28 DSGVO für den Versand unserer Event-Newsletter ein. Eine
Zertifizierung des Auftragsverarbeiters nach dem sogenannten EU-U.S. Privacy
Shield liegt vor.


4. Dauer der Speicherung
Die personenbezogenen Daten, die zur Bereitstellung unserer Event-Einladungen
verarbeitet werden, werden gespeichert, bis Sie den Event-Newsletter wieder
abbestellen.
Die Abbestellung der Event-Newsletter ist jederzeit und ohne zusätzliche Kosten
möglich. Hierzu wird am Ende eines jeden Event-Newsletters ein Link mit der
sogenannten „Unsubscribe“- Funktion bereitgestellt.

 


Rechte der betroffenen Person


Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, sind Sie
Betroffener im Sinne der DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte zu:


1. Auskunfts- und Bestätigungsrecht
Sie haben das Recht, jederzeit von uns unentgeltliche Auskunft sowie Bestätigung
über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie
dieser Auskunft zu erhalten.


2. Berichtigungsrecht
Sie haben das Recht, die unverzügliche Berichtigung Sie betreffender unrichtiger
personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht Ihnen das Recht zu, unter
Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung
unvollständiger personenbezogener Daten, auch mittels einer ergänzenden
Erklärung, zu verlangen.


3. Löschungsrecht
Sie haben das Recht, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten
unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit
die Verarbeitung nicht erforderlich ist:


● Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf
sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind.
● Sie widerrufen ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung stützte und es
fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
● Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung
ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung
vor, oder Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die
Verarbeitung ein.
● Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
● Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer
rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der
Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.
● Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der
Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.


4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Sie haben das Recht die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine
der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:


● Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen bestritten, und
zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der
personenbezogenen Daten zu überprüfen.
● Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, Sie lehnen die Löschung der
personenbezogenen Daten ab und verlangen stattdessen die Einschränkung
der Nutzung der personenbezogenen Daten.
● Wir benötigen die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung
nicht länger, Sie benötigen sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder
Verteidigung von Rechtsansprüchen.
● Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO
eingelegt und es steht noch nicht fest, ob unsere berechtigten Gründe
gegenüber Ihren überwiegen.


5. Widerspruchsrechte gegen die Verarbeitung
Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender
personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e) oder f) DSGVO
erfolgt, Widerspruch einzulegen.


Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht
mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung
nachweisen, die gegenüber Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen,
oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von
Rechtsansprüchen.


Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der
personenbezogenen Daten zum Zwecke von Direktwerbung einzulegen.


6. Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche uns
bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigem und maschinenlesbarem
Format zu erhalten.


Ferner haben Sie bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß
Art. 20 Abs. 1 DSGVO das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten
direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt
werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und
Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.


7. Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung
Sie haben das Recht die Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten
jederzeit zu widerrufen.


8. Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde
Sie haben das Recht sich jederzeit an eine Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat
Ihres Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder des mutmaßlichen Verstoßes zu
wenden, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden
personenbezogenen Daten gegen die EU-Datenschutzgrundverordnung verstößt.

Datenschutz DE
Datenschutz ENG